PfarreLoosdorf - Banner designed by: KIENAST Sarah
Firmwochenende am Schachnerhof

K800 FweEreignisreiche Tage mit viel Gesprächen, Workshops, meditativen Andachten, singen, basteln, spielen, die Seele baumeln lassen.......

Am 10.März fuhren 26 Firmkandidaten mit 10 Firmbegleitern und 2 Köchinnen mit dem Autobus zum Firmwochenende nach Seitenstetten in das Jugendhaus "Schachnerhof". Nach einer entspannten Fahrt konnten die Zimmer bezogen werden.

Nach einem köstlichen  Abendessen startete bereits der erste Workshop. Mit anschaulichem Material und großem Interesse wurde, auch unter Mithilfe der Bibel, das Leben und Wirken Jesu sowie die Folgen daraus, besprochen. Außerdem wurde das Leiden Jesu und wie wir es heute in der Karwoche feiern, diskutiert.

Im Anschluß daran erlebten die Firmkandidaten einen "Gang am Seil", der ihnen veranschaulichte, wie es im Leben  immer wieder passieren kann, wenn man manchmal "blind" unterwegs ist aber dann doch immer wieder Menschen findet  die einem Gutes tun und ein hilfreiches Wort mit auf den Weg geben.

Nachher konnten die Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf lassen indem sie Kreuze und Ansteckbuttons gestalteten und Flammen als Symbol der Firmung.

Ein gemeinsamer meditativer Abschluß in der Kapelle des Schachnerhofes war ein harmonischer, ruhiger Schlußpunkt des  ersten Abends.

Nach einer größtenteils ruhigen Nacht begannen wir den neuen Morgen mit dem Morgengebet und einem guten Frühstück  das  von den Köchinnen liebevoll zubereitet war.

Frisch gestärkt gingen wir zu den nächsten Workshops. Zunächst eine Liedprobe in der wir die Lieder für die Firmung einübten. Als weitere Station wurde einerseits die Handauflegung bei der Firmspendung erörtert und erklärt, als auch die Segnung. In der nächsten Station erfuhren die Firmkandidaten die Bedeutung der Salbung und des Siegels bei der Firmung.

Für die nächste Station konnten alle an die frische Luft gehen. Im nahegelegenen Wald war kleine Zweige sammeln angesagt, um daraus Sorgenbündel zu binden, die dann bei der Osternachtfeier dem Osterfeuer übergeben werden. Die schöne Frühlingssonne genossen wir bei Volleyball und Frisbee spielen, plaudern und die Seele baumeln lassen. Danach gab es Schnitzerl mit Reis und Salat zum Mittagessen.

Nach der Mittagspause startete die nächste Gruppenarbeit über die Gaben des Heiligen Geistes. Hier wurde den Jugendlichen einerseits die 7 Gaben des Hl. Geistes erklärt, was sie bedeuten und auch der Unterschied von Hl. Geist und Zeitgeist wurde erarbeitet.  Unserer Pfarrgemeinde mit seinen Pfarrangehörigen, Ausschüssen und Mitarbeitern wurde besprochen, und wie wichtig hier jeder von uns ist.

Nach einem Spiel über eine Werteversteigerung und dazwischen Zusammenräumen der Schlaf- und Arbeitsräume war das Ende des Wochenendes  schon wieder nahe.

Zum Abschluß konnten wir eine Taize-Andacht abhalten, die den Jugendlichen sehr gut gefiel.

Am Abend des 11. März brachte uns der Bus wieder wohlbehalten und mit vielen neuen Erkenntnissen und Eindrücken am Kirchenplatz in Loosdorf an, wo wir schon von Eltern und  Angehörigen erwartet wurden.

Es war auch heuer wieder ein sehr schönes, beeindruckendes Erlebnis auf dem Weg zur Firmung gemeinsam mit den Firmkandidaten, Firmteam, Köchinnen und unserer Pastoralassistentin. DANKE!

K800 Fwe

K800 IMG 2922

K800 IMG 2924

 

K800 IMG 2928

K800 IMG 2937

K800 IMG 2940

K800 IMG 2948

K800 IMG 2953

K800 IMG 2959

K800 IMG 2960

K800 IMG 2968

K800 IMG 2975

K800 IMG 2980

K800 IMG 2983

K800 IMG 2985

K800 IMG 2989

K800 IMG 2991

K800 IMG 3005

K800 IMG 3007

K800 IMG 3009

K800 IMG 3015

K800 IMG 3016

K800 IMG 3017K800 IMG 3018